Einsteigerkurs

 

Einsteigerkurs:


Freitags von 18:30 Uhr - 19:30 Uhr

im Turnsaal der Ostfalia, Am Exer 3 in Wolfenbüttel

 

Fortlaufender Kurs: 10 Abende (10 x 1 Stunde) 80 € (Studenten: 50€)

 

Kursbeschreibung:

  

Tai Chi ist sowohl eine sanfte Methode körperlicher und geistiger Entspannung, wie auch eine Methode zur Schulung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Diese basiert auf der Yin-Yang Philosopie und den Grundlagen des Taoismus. Tai Chi hat seine Wurzeln in einer traditionsreichen, sehr wirkungsvolle Kampfkunst. Durch die mentale Aufmerksamkeit auf die eigenen Körperprozesse und auf die einwirkenden äußeren Einflüsse wird eine verbesserte Sensivität uns selbst und unserer Umwelt gegenüber erreicht. 

 

Kursinhalt

 

  • Tai Chi Grundschule (36 Übungen)
  • Basisübungen des Yang-Stil Tai Chi Chuan 
  • Übungen für die Grundbeweglichkeit, Grundkoordination, äußere und innere Dehnungsfähigkeit sowie für die Körperstruktur und die Durchlässigkeit
  • Stärkung der Bein- und Rückenmuskulatur
  • Grundübungen zum Erwärmen, Entspannen und Lockern
  • Gelenk- und achsengerechtes Bewegen´
  • Yin - Yang Philosophie
  • Grundübungen zu den 10 Tai Chi Prinzipien
  • Seidenfadenübungen
  • Basisübungen zu den 8 Grundtechniken und 5 Stellungen
  • Tai Chi Basis Partnerübungen
  • Elemente aus dem Yang Stil Tai Chi

   

Erklärungen zum Tai Chi von CHIANG TAO CHI (April 1981, Taiwan)

 

Tai Chi Chuan ist eine sehr alte chinesische Bewegungskunst. Ihr Grundsatz ist Leichtigkeit und ihre Wurzel ist das Tao (chin. Lebensphilosophie).

Die Tai Chi Chuan Übungen sind sowohl der Ernährung des Lebens als auch der Heilung von Krankheiten dienlich. Nach langer regelmäßiger Übung fühlt der ganze Körper den ausgleichenden Wechsel von Yin und Yang. Das Reaktionsvermögen wird schneller und schärfer. Wenn der Zugang zur Energie "verstanden" wird, so bedeutet das: Bewegung wird zur Stille; Weiches wird stählern; ohne jeglichen Kraftaufwand wird das mit Kraft Ausgeführte geschlagen; im ganzen Körper entwickeln sich die Kräfte gleichmäßig. Auf höchster Stufe wird der Körper des Übenden gleichsam zu einem Energieball. Bewirft man ihn mit einem Stein, so prallt er von ihm ab. Gleichzeitig wird der ganze Körper nur Hand und nur Auge. Wer Tai Chi Chuan so vollkommen beherrscht, ist wie einer, der Wind heben und Schatten fassen kann, und leicht wie ein Aal im Wasser so bewegt er sich.

(Quelle: Der Weg des Tai Chi Chuan; Petra Kobayashi, 1993 - S.11)

Letzte Aktualisierung ( Montag, 15. Januar 2018 )